Termine Aktuelles Partner Links Impressum Kontakt
betterplace
facebook
Hauptmenü
Informationen
Spendenkonto


Kontonummer:
6103480
BLZ: 21661719

VR Bank Flensburg-
Schleswig eG
IBAN DE72 2166 1719 0006 1034 80
BIC GENODEF1RSL
Login


Doyogena – Aufbau eines zweiten Standortes auf dem Land

Inzwischen konnte mit Hilfe eines Sponsors ein zweites Tagesheim auf dem Land gebaut und mit 44 Kindern und 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Betrieb genommen werden. Im April 2008 wurden dem Verein von der – sehr armen - Gemeinde Doyogena (ca. 250 km von Addis entfernt) kostenlos ca. 3.600 m² Land übertragen, um dort ein zweites Tagesheim zur Betreuung von ca. 45 Kindern zu errichten und auch Landwirtschaft zu betreiben (Anbau von Getreide und Gemüse, Haltung von Geflügel).

Die ersten beiden Ernten konnten bereits eingefahren werden. Die Gemeinde ist bereit, dem Verein weitere Flächen zur landwirtschaftlichen Nutzung zur Verfügung zu stellen.

Die Landflucht ist auch in Äthiopien ein großes Problem. Das Projekt wird dazu beitragen, jungen Menschen einen Weg aufzuzeigen, in ihren Dörfern und kleinen Städten eine Zukunft zu finden und nicht in die Slums der Städte zu flüchten.

Während der Bauphase  wurden vorübergehend ca. 40 Personen – darunter viele Frauen – aus Doyogena eingestellt, die bisher arbeitslos waren.

Die regelmäßigen engen Kontrollen auch aus Deutschland haben es ermöglicht, den Zeitplan für die Bauten einzuhalten und vor allem einen hohen Qualitätsstandard zu erreichen.

Folgende Räume sind errichtet worden:

·    Kinderhaus:
16 Räume (Klassenräume, Essräume, Veranstaltungsraum, Bücherei, Büros, Bäckerei, Räume für handwerkliche Arbeiten, Vorratsräume für landwirtschaftliche Produkte),
1 Küche, 1 Vorratsraum
10 Toiletten und 2 Duschen
Die Bücherei soll allen Kindern aus Doyogena offen stehen.

·    Gästehaus:
6 Schlafzimmer, 2 Büros
4 Toiletten und Duschen
1 Küche, 1 Vorratsraum
Das Gästehaus ist bestimmt für Praktikanten aus Deutschland
sowie für Gäste des Projektes.

Wir hatten das große Glück, dass sich zwei Familien aus Berlin und Frankfurt bereit erklärt haben, die Patenschaft für alle Kinder in Doyogena zu übernehmen und somit den größten Teil der laufenden Kosten dieses Projektes zu tragen.

Das Konzept ist dasselbe wie in unserem ersten Standort – die Kinder gehen tagsüber zur Schule, werden im Projekt betreut, übernachten aber in ihren Restfamilien. Mit Hilfe der Gemeinde Doyogena wurden die 45 Kinder ausgewählt, die meisten sind zwischen 6 und 8 Jahren alt. Auch Personal (20 Personen) wurde eingestellt.

Am 5. November 2011 hat die offizielle Eröffnung mit vielen Gästen aus Deutschland und Äthiopien stattgefunden. Auch eine Vertreterin der deutschen Botschaft in Addis Abeba sowie Vertreter der Gemeinde Doyogena und der Regionalregierung waren gekommen.  Unter den deutschen Gästen waren in Äthiopien lebende Deutsche, die sich dem Projekt verbunden fühlen, sowie Vereinsmitglieder und Paten aus Deutschland, auch die beiden Familien, die das Tagesheim so großzügig unterstützen. Der Betrieb des Tagesheims hat begonnen; die Kinder gehen zur Schule und werden im Projekt versorgt.

Printer Friendly Page Send this Story to a Friend


Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.





Copyright © 2006 by "Let me be a child e.V."- Direkte Kinderhilfe  |  Powered by XOOPS 2.0 © 2001-2006 The XOOPS Project
 |  Design by 7dana.com
created by www.depping-design.de