Termine Aktuelles Partner Links Impressum Kontakt
betterplace
facebook
Hauptmenü
Informationen
Spendenkonto


Kontonummer:
6103480
BLZ: 21661719

VR Bank Flensburg-
Schleswig eG
IBAN DE72 2166 1719 0006 1034 80
BIC GENODEF1RSL
Login



« 1 2 3 (4) 5 6 7 8 »
eigene Berichte : Erfolgreiche Arbeit von "Let me be a child"
Geschrieben von admin am 11.02.2011 17:51 (1656 x gelesen)



Sehr Geehrte Damen unhd Herren,

Wir,das Team von?Let me be a child? in Aethiopien moechten Ihnen nochmals
fuer Ihre Unterstuetzung danken.Die juengsten Ereignisse haben wieder
einmal bewiesen,dass diese Hilfe nicht ohne erfreuliche Folgen bleibt.

Meron ist 12 Jahre alt und besucht die vierte Klasse.Sie ist eine sehr
fleissige und strebsame schuelerin,weshalb sie von ihrer schule ausgewaehlt
wurde,um amn einem schuelerwettkampf teilzunehmen,in dem die
naturwissenscjhaftlichne sowie die Englisch-und Amharischkenntnisse geteste
wurden.Andiesem wettstreit nahment insgesmt 15 schulen,private wie auch
staatliche teil.Umso groesser die Freude,dass Meron als Gewinnerin aus
diesem Wettkampf hervorging.

Die Angestellten des Projekts haben sie mit Materialien,Nachhilfeunterricht
sowie

Insporationen und Ideen immer unterstuetzt.

Jedoch were diese erfreuliche Nachricht nicht zu vermelden,wenn wir nicht
die Hilfe von sehr liebenswerten Menschen gehabt haetten,die das Projekt
finanziell und mit ihren Ueberlegungen Unterstuetzh und so die Grundlagen
fuer solch Erofolge schaffen. Alle Angestellten vor Ort sind sehr
gluecklich und stolz auf diese aussergewoehnliche Leistung, die Sie erst
moeglich gemacht haben, wofuer wir Ihnen sehr dankbar sind.

Mit freundlichen Gruessen,

Das Team von L.M.B.C in Addis Ababa

Dear Sir/Madam,

We, the team of LMBC would like to thank you again for your help and
support. The newest event just showed that this help will not be without
pleasing results.

Meron W/Giorgis is 12 years old and is now in the 4th grade. She?s a very
diligent and hard working student, because of that she was selected from
her school to participate at a pupil competition, in which the participants
were tested in English, Math?s, Science and Amharic in this competition
were 15 schools participated, private such as Governmental schools. All the
more there?s a reason to be glad, that Meron is the winner of the
competition.

The members in the project supported her with materials, tutorial classes,
such as inspirations and ideas however, we couldn?t tell you this good
news, if we haven?t has the help of such lovely people who supported the
project financial and with their ideas and consequently create the basics
of this successes. We are all very happy and provide of this special
achievement, which you made possible because of this we are very thankful.

Best Regards

L.M.B.C Staff Members in Addis Ababa

Kommentar?
eigene Berichte : Reisebericht von Traudl Hofmann
Geschrieben von admin am 04.02.2011 18:55 (1727 x gelesen)

Das neue Jahr ist schon wieder "voll im Gange", und ich möchte endlich meinen Reisebericht von meinem Besuch im Projekt im Juli 2010 für unsere Webseite schreiben.

Die Kinder von Let me be a child kennen mich alle von meinem ersten Besuch im Projekt im Jahr 2008. Schon nach ganz kurzer Zeit war die alte Vertrautheit wieder da und vor allem die Kleineren bestürmten mich täglich, mit ihnen zu singen, zu spielen und zu tanzen. Zum Zeitpunkt meines Besuches waren gerade Schulferien und die Kinder hielten sich den ganzen Tag auf dem Projektgelände auf. Meine Schwägerin, Renate Hofmann-Mayr, (Deutsch-Englisch-Lehrerin), die diesmal mit mir angereist war, und Dörte Kuhrt, Abiturientin aus Glücksburg (war mit Projektgründerin Etagegne Bierig gekommen), nutzten die Zeit,um den größeren Kindern Englischunterricht zu erteilen. Dazu kaufte Renate extra geeignete Bücher und Hefte in Addis. Die Kinder sind sehr motiviert, die englische Sprache zu lernen.

Unser Projekt verfügt inzwischen auch über eine kleine Bücherei mit englischen Texten.

Der 16jährige Haile las mir ganz stolz die Weihnachtsgeschichte aus einem der Bücher vor.

Während unseres 14tägigen Besuches war gerade Regenzeit, und es goß dementsprechend mehrmals täglich in Strömen. Danach schien aber gleich die Sonne, und die Kinder konnten sich wieder draußen aufhalten.

Unsere Projektgründerin und Freundin, Etagegne Bierig, ist ja in Addis immer unterwegs, um für das Projekt Dinge zu organisieren, zu prüfen, einzukaufen, Bank- oder Mitarbeiterangelegenheiten zu tätigen, und vieles mehr.
Trotzdem nahm sie sich die Zeit, um uns 3 Gästen (Renate, Dörte und Traudel) interessante Plätze in Addis zu zeigen, z.B. auch andere Projekte.

Renate und ich organisierten einen Bus-Ausflug aufs Land zu heißen Quellen (Sodere) mit großem Schwimmbad, für alle Kinder u. Mitarbeiter des Projektes, und- oh Wunder- trotz Regenzeit hatten wir den ganzen Tag strahlend heißes Wetter. So viel ich weiß, waren unsere Kinder erst zwei mal in ihrem Leben in einem Schwimmbad. Unser fleißiges Küchenteam hatte für alle vorgekocht u. das Essen in Plastikeimern mit Deckel mitgebracht. Unterwegs musste unser Bus in einem Dorf anhalten, weil unsere Köchinnen die Schöpflöffel zuhause vergessen hatten.
Das Picknick im Schwimmbad war ein Erlebnis für sich. Ansonsten hielten sich die Kinder fast nur im warmen Wasser auf.
Unsere bildhübschen jungen Mädels bekamen vor 2 Jahren Badeanzüge von Etagegne spendiert. Und nun musste ich alle "Badenixen" in verschiedenen Posen fotografieren.
Bei meinem nächsten Besuch bekommen alle Kinder "ihre" Fotos von mir ausgehändigt.

Unser erster Junge - Zahaie - absolviert inzwischen eine Ausbildung in der Metallverarbeitungsbranche. Die Ausbildungsstätte heißt Selam College und wurde 1986 von einem Schweizer gegründet. Es ist eine blitzsaubere große Anlage und laut Marius Bierig können hier alle unsere Kinder eine Ausbildung absolvieren. In Selam College können unsere Jugendlichen für 35 € im Monat ganz unterschiedliche Berufe erlernen, nicht nur in der Metallverarbeitung.

Abschließend kann ich sagen: unser Projekt Let me be a child ist erfolgreich und verbessert sich ständig.

Die Kinder entwicklen sich frei und ohne Angst und haben Dank der Ausbildungsmöglichkeiten, wie z.B. in Selam College wirklich eine Perspektive für die Zukunft.

Nicht vergessen darf ich natürlich unseren baldigen zweiten Standort auf dem Land (zwei Autostunden von Addis entfernt)
Hier entsteht z.Z. in traumhafter, hügeliger, grüner Landschaft (Doyogena) ein Tagesstättengebäude für weitere 44 Kinder und ein Gästehaus.
Die Mitarbeiter arbeiten fleißig, sogar ein Gemüsegarten existiert schon, damit evtl. im Oktober 2011 die "Inbetriebnahme" stattfinden kann.

Bei unserem Besuch auf der Baustelle kamen viele, viele sehr zerlumpte Kinder, aber fröhlich lachend herbeigerannt, um uns "weiße Menschen" zu bestaunen.

Ja es gibt noch viel zu tun, aber es macht so viel Freude helfen zu können, es lohnt sich wirklich!

Alles Gute und Gottes Segen für 2011 wünscht Traudl Hofmann (Projektmitbegründerin aus Würzburg)

Kommentar?
eigene Berichte : Hilfe für Straßenkinder- Flensburger Tageblatt- 28.12.2010
Geschrieben von admin am 23.01.2011 20:35 (2209 x gelesen)



Eine größere Version des Artikels gibt es hier !

Kommentar?
eigene Berichte : Labenwolf Gymnasium übernimmt Patenschaft für "let me be a child"
Geschrieben von admin am 29.10.2010 19:20 (1272 x gelesen)

Bericht über eine Schulpatenschaft des Labenwolf Gymnasiums in Nürnberg von Annelen Meinhold und Susanne Oertel.
Hier geht es zum Bericht:hier klicken !

Kommentar?
eigene Berichte : Let me be a child bei betterplace.org
Geschrieben von admin am 01.02.2010 17:00 (1195 x gelesen)

Die betterplace gemeinnützige Stiftungs-GmbH betreibt die Internetplattform betterplace.org. Diese ermöglicht es weltweit jedem Menschen für ein Hilfsprojekt Unterstützung zu finden – oder selbst ein Hilfsprojekt auszuwählen, das er unterstützen möchte.
Wir haben unser Projekt dort registriert und Sie können uns darüber direkt unterstützen. Nachdem man sich dort registriert hat, kann man uns einfach durch Spenden für den altuellen Bedarf unterstützen.

Klicken Sie hier, und Sie kommen direkt zu betterplace!

Kommentar?
« 1 2 3 (4) 5 6 7 8 »





Copyright © 2006 by "Let me be a child e.V."- Direkte Kinderhilfe  |  Powered by XOOPS 2.0 © 2001-2006 The XOOPS Project
 |  Design by 7dana.com
created by www.depping-design.de